Autofokus - Mikrojustage an der Canon EOS Digital mit Live View

Einige der modernen Canon EOS Digital Kameras bieten die Möglichkeit der AF-Mikrojustierung, mit deren Hilfe man den Autofokus aller Objektive optimal einstellen kann um Front- oder Backfocus zu vermeiden. 

Leider ist es einen Tatsache, dass selbst fabrikneue Objektive der obersten Preisklasse einer gewissen Serienstreuung unterliegen. Da hilft dann nur der direkte Service beim Canon CPS mit Justierung der Objektive auf die Kamera.


Um kleiner Abweichungen des statischen Autofokus zu korrigieren bieten immer mehr EOS Kameras, z.B. 7D, 5D Mark II, 5D Mark III, 1D Mark IV, 1 Dx m Profisegment die eingebaute Möglichkeit über die C.Fn. - AF Feinjustierung den Autofokus anzupassen.  Es gibt sehr viele Methoden diese AF Justierung durchzuführen, eine davon für EOS Kameras mit Live View habe ich an meinen Objektiven ausprobiert und bin mit den Ergebnissen sehr zufrieden.  Wer es ausprobieren möchte kann sich die PDF Anleitung zur Mikrojustage hier gerne downloaden. Viel Spass beim Testen.  


Download
Einfache AF-Mikrojustierung mit Live View
Es gibt eine sehr bequeme und einfache Möglichkeit die AF ‐ Mikrojustierung an der Canon
EOS Digital Kamera mit Live View durchzuführen.
Canon EOS Digital - AF Mikrojustierung m
Adobe Acrobat Dokument 119.7 KB

Hinweis Ergänzung zur Mikrojustage mit Live View.

Da sind ein paar Fragen aufgetaucht die ich hier noch mal ergänzenden beantworten möchte.

Eigentlich ist der Quick Shot im Live View Modus eine Mischung zwischen Messen mit dem Phasensensor des Live View und Auslösung der Aufnahme, bei der dann aber wieder das normale AF System der Kamera mit Objektiv greift.

Das EOS Utility ist ein Hilfsmittel und keine Software zur Objektiv Justage. Das Tool übernimmt den manuell korrigierten Wert aus den Mikrojustage der Kamera nicht. Daher sind auch die AF Abweichungen zwischen Quick Shot Phasensensor und Focus Punkt des Objektiv im Live View bei jedem Durchgang immer wieder neu sichtbar. In der Bedienungsanleitung der Kameras mit Live View (hier mal zur 5DII) heißt es dazu:

Quick-AF-Modus: Der speziell dafür entwickelte AF-Sensor fokussiert im One-Shot AF-Modus mit dem gleichen AF-Modus wie bei Livebild-Aufnahmen. (Also Phasensensor) Sie können den Zielbereich zwar schnell fokussieren, das Livebild wird während der AF-Fokussierung jedoch kurzzeitig unterbrochen.

Keine Frage ist es, dass beim Live View mit dem Phasensenor unabhängig von einem Fehlfokus des Objektivs die optimale Schärfe in einer Aufnahme erreicht wird. Daher kann man den Quick Shot Phasensensor bei dieser Methode quasi als Referenzpunkt zum Schärfepunkt des Objektiv betrachten.

Also, mit dem beschriebenen Verfahren kann man feststellen ob und in welcher Größenordnung eine Fehlfokussierung vorliegt. Der optisch ermittelte Wert muss dann in die MJ der Kamera pro Objektiv eingetragen werden.

Ich habe meine Festbrennweiten und Zooms so einmal ausgemessen und justiert und bin sehr zufrieden mit dieser Methode. Speziell bei den Zooms ist es auch gut mal zu sehen wie unterschiedlich die Bildschärfe in den verschiedenen Brennweitenbereichen vorhanden ist.

Gruß Albert


Kommentar schreiben

Kommentare: 0