Bartmeisen am Ezousa Pool

Ich möchte euch heute eine kleine Geschichte erzählen und zeigen, die natürlich mit der Natur und mit besonderen Vogelspezies zu tun hat.

 

Drei Vogelfotografen, Neil Alderson (UK), Matt Smith und ich treffen sich zufällig am Ezousas Pool und unterhalten uns über den etwas träge verlaufenden Vogelzug und die bis jetzt fehlenden „besonderen Zugvogel Gäste“.  In diesem Moment fliegen zwei Vögel von Westen her kommend in das Schilf am Pool.

 

Auf den ersten Blick könnten das zwei Beutelmeisen gewesen sein. Wir machen uns gleich auf die Suche, können aber nichts finden. Matt Smith konnte aber die Rufe der Vögel hören und erkennen und meinte etwas nervös, das müssen die sein, die den Bart haben.......


Bartmeisen in Zypern? Die letzten wurden vor 7 Jahren gesichtet und insgesamt bisher nur 10 Vögel insgesamt.

 

Tatsächlich, es war ein Pärchen der in Zypern so seltenen Panurus biarmicus - Bearded Reedling - Bartmeisen auf dem Vogelzug. So schnell habe ich noch nie die Kamera aus dem Fahrzeug geholt, in der Hoffnung wenigstens mal ein paar Bilder von den Vögel hier zu machen. 

 

Das war am Samstag, 14. November 2015 und gestern, Donnerstag, 19. November sind sie dann weiter gezogen. Die vergangenen Tage verbrachte ich viel Zeit im Wasser und viele Fotografen hatten vom Ufer aus die Gelegenheit dieses seltene Paar aufzunehmen. Die Vögel zeigten wenig Scheu und sind bei der Futteraufnahme einigen am Ufer sitzendem Fotografen bis auf ca. 1,5m ins Objektiv gelaufen. 

 

Jetzt wird wieder etwas Ruhe am Ezousa Pool eintreten, Zeit meine ca. 800 RAW Dateien zu sichten und auszuwerten und dann auf ein erträgliches Maß von ca. 200 Bildern einzudampfen. Hier zeige ich jetzt mal die ersten Bilder, auf meiner Homepage gibt’s noch mehr und in den nächsten Tagen wird dann auch das Video mit den kleinen Hauptdarstellen fertig, Titel „The Lady and the Tramp“


und hier seht ihr die Bartmeisen in meinem Video in Action.

 

Bitte in den YouTube Einstellungen "Full HD 1080" einstellen für beste Qualität. 




Kommentar schreiben

Kommentare: 0