Ausrüstung für Zeitraffer Aufnahmen


Mein Langzeit Erfahrungsbericht zum Einsatz des MDK Motor-Slider, Motodrehkopf V4 und MDK Motion Control von David Wemhöner

Motor-Slider, Motordrehkopf V4 und MDK - Motion Control im Langzeitbetrieb.   Im Sommer 2014 habe ich mich mit David in Verbindung gesetzt. Zuvor hatte ich bei GWegner.de und LRTimelapse.de einige positive Berichte über den von David gebauten Motodrehkopf MDK V2 gelesen.

 

Da ich selbst in der Wildlife Fotografie in Zypern Zuhause bin habe ich eine Möglichkeit gesucht, Zeitraffer mit bewegter Kamera auszuführen. Zusätzlich sollte die neue Ausrüstung dann auch den Einsatz mit einer Videokamera ermöglichen. Was das Web mir so bei der Suche nach Slidern aufzeigte war eigentlich weniger für den harten Einsatz in der Natur gedacht, ähnliche wie bei den meisten DSLR Videotipps im Netz, die sich meistens auf People oder Studioaufnahmen beschränken.

Mein Wunsch an David, einen stabilen Slider bauen, den ich mittels ARCA Swiss Verbindung auf meine Berlebach Pegasus Dreiwegeneiger befestigen und dann auch in allen möglichen Positionen schwenken oder neigen kann.

 

Dazu dann auch den Motordrehkopf, der eine Canon EOS 5DMark III mit dem EF100-400mm Objektiv sicher halten und bewegen kann.

 

Bei der Motion Control war mir wichtig, dass diese ein großes und gut ablesbares Display besitzt.

 

Darüber hinaus habe ich den Wunsch geäußert den Slider / Motordrehkopf auch für den Betrieb mit der Videokamera nutzbar zu machen.

 

 

David löste das Problem mit dem Einbau eines Drehpotentiometers in die Motion Control, die es mir jetzt ermöglich den Slider oder /und MDK in stufenlos regelbarer Geschwindigkeit in jede Richtung zu bewegen.

 

Dieses Potentiometer ermöglicht mir heute bei den Aufnahmen Schwenks- oder Auf-und Ab Bewegungen bei in absolut gleichmäßiger Geschwindigkeit.

 

Während der Bauzeit hat David mich über seinen YouTube Kanal über die Bauabschnitte und Tests auf dem Laufenden gehalten. Im August 2014 ist dann alles wohlverpackt bei mir in Zypern angekommen und ich konnte mich mit der Technik vertraut machen.


In der Lieferung hat David auch eine verständliche Anleitung mit Einstellzeiten für den Slider und MDK angefertigt, die mir bei den Settings des MDK Multi Controller eine wichtige Hilfe waren.

 

Die ersten Aufnahmen mit dem MDKV4 waren sowohl mit der Canon 5D MK3 bzw. mit der Canon XA 20 Pro sehr zufriedenstellen. Der Stellmotor ist zwar für die integrierten Mikrofone an der DSLR Kamera und Videokamera etwas zu laut (man hört den Schrittmotor im Hintergrund), aber mit dem externen Rohde Mikrofon ist bei 1 m Abstand nichts mehr Störendes mehr zu hören.

Bei Zeitrafferaufnahmen spielt der Slider mit dem MDKV4 dann seine Stärken aus.

Bei Bodennaher Verwendung versetze ich die Arca-Swiss Befestigungsplatte in die äußere Slider Position und befestige damit den Slider auf dem Gitzo 3156L Stativ, das andere Ende des Slider wird zur zusätzlichen Stabilisierung am Boden aufgesetzt.

bitte in den Youtube Einstellungen "1080" Full HD wählen


Sehr oft benutze ich jedoch die mittlere Position am Slider und setze diesen auf mein Berlebach UNI 26C Holzstativ (siehe Bild oben). Mittels des Pegasus Dreiwegeneiger kann ich dann den Slider in jede gewünscht Position bringen.

 

Selbst mit MDKV4, Sirui K30 Kugelkopf, EOS 5D MKIII und dem EF100-400mm Objektiv ist das eine sehr stabile Konstruktion, die mir ein problemloses Arbeiten bei Wind und Wetter ermöglich. 

bitte in den Youtube Einstellungen "1080" Full HD wählen


Mit dem MDK Motion Controller kommen auch die auf die Kamera abgestimmten Verbindungskabel, das sieht alles sehr professionell aus und arbeitet bis heute ohne Probleme. 

 

Als Akku nutze ich den XTPower MP 20000 mit einer Kapazität von 20000 mAh/3,7V/74wh.

Selbst bei Langzeit Zeitraffern mit einen Zeitraum von über 8 Stunden mit Slider und MDKV4 habe ich den Akku nicht leer bekommen.

bitte in den Youtube Einstellungen "1080" Full HD wählen


Mein vorläufiges Fazit: Ich kann die Zusammenarbeit mit David nur positiv bewerten, die ganze Ausrüstung hergestellt und geliefert zu einem äußerst fairen und günstigen Preis in allerbester handwerklicher Qualität. Das kann ich nur uneingeschränkt empfehlen.

 

Inzwischen gibt es den neuen MDKv5 Pan + Tild Kopf, der eine Kamerafürung über 3 Achsen ermöglicht und auch zur Nachführung der Kamera bei Sternen und Planeten Aufnahmen ermöglich. Zudem hat David einen neuen MDK Motion Control entwickelt, die weiter neue Möglichkeiten zur Steuerung der Kamera für Zeitraffer und Sternenaufnahmen bietet.

 

Hier gibt es den Link zu David