Erfahrungsberichte über meine Canon Kameras


Video Aufnahmen mit der Spiegellosen Canon EOS R

Meine ersten Video-Aufnahmen mit der Spiegellosen CANON EOS R

Canon EOS R, RF-EF Mount Adapter, EF 70-200mm f2.8L IS USM und Canon GPS Reciever GP-E2
Canon EOS R, RF-EF Mount Adapter, EF 70-200mm f2.8L IS USM und Canon GPS Reciever GP-E2

In diesem Erfahrungsbericht geht es nur um den Einsatz der EOS R im Videobereich, für den Fotobereich gibt es eine eigene Kategorie.

 

Die EOS R ersetzt bei mir die EOS 5D Mark IV (erweitert mit Canon-Log) weil mein Schwerpunkt immer mehr auf den Video Bereich wechselt. Zudem ist die EOS R in der Vogelfotografie sehr gut einsetzbar, sieht man einmal von den fehlenden schnellen Reihenaufnahmen und Aufnahmen "Bird in flight" ab. Die Canon EOS 5D4 habe ich zusätzlich mit einem Upgrade mit Canon-Log beim Canon Service in Nicosia aufgewertet. Die damit verbundene bessere Dynamik um 2 Blendenstufen hat der Kamera bei Videoaufnahmen sehr gut getan. Aber das Handling Problem beim Umschalten von Foto auf Video, die Aufnahmekontrolle bei Video nur über den Live View Bildschirm hat mir nicht gefallen.


Ich vergleiche die Kameras immer mit der Panasonic GH5, die im Videobereich, speziell auch in meinem Fachgebiet der Vogel- und Natur Videographie, auch weiterhin die absolute Nummer 1 für mich ist. So habe ich die EOS 5D Mark IV durch die EOS R ersetzt, die erste spiegellose Vollformat Kamera mit universal einsetzbarem Bildschirm und hochauflösendem elektronischem Sucher, 4K und FHD mit hohem Datenraten, also genau das was ich von der Pana GH5 gewohnt bin. Ich habe einige Zeit benötigt um die für mich optimalen Einstellungen für den Videobereich herauszufinden und die EOS R entsprechend einzustellen. Dabei verwende ich eigentlich nur 2 Einstellungen, die ich auf den C-Einstellungen abgespeichert habe.

 

An der EOS R nutze ich den RF-EF Mount Adapter mit Control Ring, daran lassen sich alle EF, ES und Fremdobjektive mit EF Bajonett anschließen und benutzen. Bei Canon EF Anschluss wird der Vollformat Sensor verwendet, ebenso bei Vollformat Fremdobjektiven.

Bei Canon EF-S Objektiven bzw. mit Fremdobjektiven für EF-S gerechnet verwendet die EOS R automatischen den Crop 1,6x.

Der Objektiv IS ist immer aktiviert, Ausnahme bei Stative Einsatz der Kombi.

 

Alle Objektive mit EF Bajonett können an der EOS R ohne zusätzliches Mikro-Adjustment benutzt werden, weil der Autofokus über das Live View System direkt verarbeitet. Der RF-EF Mount Adapter sorgt für den korrekten Abstand des Objektive zum Sensor, so dass die Schärfe-ebene korrekt eingehalten wird und die ca. 5650 Fokus Punkte auf dem Sensor direkt über den Dual-Pixel AF genutzt werden.

 

Einstellung für 4K Videoaufnahmen mit der Canon EOS R, 4K, 25.00P, ALL-I, Canon-Log, Schärfe 0, Farbsättigung -4, Farbton -4".

Autofokus "Kleiner AF", teilweise verwende ich auch die "Nachverfolgung". Movie Digital-IS ist immer "Deaktiviert"

Die EOS R arbeitet im 4K Modus mit einem starken Crop 1,72x, der Rolling Shutter Effekt ist dabei stark ausgeprägt. Der interne Digital IS arbeitet in der Weise, das Quasi das aufgenommene Bild auf dem Sensor durch die Software der EOS R verschoben wird. Durch den starken Crop ist die große Datenmenge schon stark komprimiert, das passt einfach nicht mit zusätzlichem IS zusammen. Hier wurde es von Canon eindeutig verfehlt der EOS R einen flexibel gelagerten Sensor mit auf den Weg zu geben, was bei anderen vergleichbaren Kameras schon längere Zeit der Standard ist.

Einstellung für FHD Videoaufnahmen mit der Canon EOS R, FHD, 50.00P, ALL-I, Canon-Log, Schärfe 0, Farbsättigung -4, Farbton -4.

Autofokus ist "Kleiner AF", teilweise verwende ich auch die "Nachverfolgung". Movie Digital IS ist zugeschaltet im "Aktiviert Modus".
Die EOS R verendet bei FHD Aufnahmen den ganzen Vollformat Sensor, also ohne jeglichen Crop. Hier arbeitet der "Movie Digital IS im Aktiviert Modus" sehr gut, dabei wird das verwackelte Bilde der Aufnahmen im Sensor zentriert und es gibt einen kleinen Verlust am Sensorrand. Daher entsteht bei der Aufnahme automatisch ein kleiner Crop, der aber nicht fest eingestellt ist.

Mit dieser Einstellung lassen sich hervorragende Aufnahmen aus der Hand aufnehmen.  Im "Movie Digital-IS mit "Erweiterten Modus" wird der Verwackeln-Crop von der EOS R noch stärker eingesetzt, das geht dann schon in Richtung Crop 1,6x und ich persönlich würde das nie einsetzen.

 

Ein absolutes Plus: Die EOS R liefert FHD Aufnahmen mit 25 oder 50 fps in sehr hohen Qualitätsstandard, hoher Datenmenge für die Nachbearbeitung. Die Aufnahmen können in der Nachbearbeitung sehr gut mit 4K Aufnahmen der EOS R und auch anderer Kamera Systeme vermischt werden. Nicht zu vergessen, die EOS R hat einen HDMI Ausgang für Aufnahmen über einen Externen Recorder wie z.B. Atomos Ninja V, So können 4K Aufnahmen direkt in ProRes Codex mit 25 FPS und 10 Bit, 4.2.2 Farbeinstellungen aufgenommen werden.

Wieder einmal hat die Canon Video Fraktion es wohl verhindert, dass auch die FHD Aufnahmen in 10 Bit Farbtiefe über den Recorder aufgenommen werden können, ein Schelm der angesichts der internen hohen FHD Qualität Böses dabei denkt.

 

Bei der Nachbearbeitung in Premiere Pro CC verwende ich i.d.Regel die LUT Canon-Log_10-to-WideDR­_FF_Ver.2.0 mit einer max. Nachschärfung von +25.

0 Kommentare

EOS R - Testaufnahme Low Light

 

Freihand Testaufnahme mit der EOS R, 4K,25.00,ALL-I, Canon-Log

Objektive EF 70-200mm f2.8 L IS USM II, ISO 1600, Objektiv IS "On"



0 Kommentare

EOS R Video Test 4K - Chrisochou Bay Cyprus

Dieses Video wurde mit der neuen EOS R, 4K, 25.00P, ALL-I, Canon-Log + Canon EF 35mm f2 IS USM Freihand aufgenommen.

 

Movie Digital-IS deaktiviert, Objektiv IS eingeschaltet.



0 Kommentare

Canon EOS R - erste Spiegellose Vollformat Kamera von Canon


Die neue spiegellose EOS R ersetzt bei mir die Canon 5D Mark IV in der Fotografie und erweitert meine Einsatzmöglichkeiten im Video Bereich mit 4K und hochwertigen FHD Aufnahmen.

Mit seinen 5655 Autofokuspunkten, kombiniert mit der hohen Auflösung von 30,3 MB des neuen Vollformat Sensors liefert die EOS R eine sehr feine, hochauflösende Bildqualität beim Fotografieren und im Videobereich. Zusätzlich bringt der neue Sensor auch noch eine deutliche Verbesserung bei Aufnahmen im niedrigen Lichtbereich.

Im Videobereich bietet die EOS R 4K 25/30 fps Aufnahme, FHD 25/50 fps und HD 100/120 fps. Über HDMI kann mit einem externen Recorder (z.B. Atomos V) 4K 25/60 Fps 10 Bit 4.2.2 und FHD 25/50 Fps10 Bit 4.2.2 aufgezeichnet werden. Neu ist auch der völlig lautlose Auslöser im Einzelbild Bereich, so dass durch den Kameraeinsatz wirklich keine störenden Geräusche zu hören sind. Ideal bei Veranstaltungen und im Naturbereich.

Ein weiterer Vorteil für mich ist das Zusammenführen von Videoclips, die mit dem in der EOS R integrierten Canon C-Log aufgenommen wurden. Die Canon-Log Aufnahmen bieten bei ISO 400 eine 12 Blendenstufen breite Dynamik und sind in der Nachbearbeitung in Premiere Pro sehr gut mit Aufnahmen der Panasonic GH5 V-Log Aufnahmen zu verbinden.

 

Canon EOS R Gehäuse mit Bajonettadapter EF-EOS R (Vollformat-Systemkamera, 30,3 MP, 8, 01cm (3,2 Zoll) Clear View LCD II, DIGIC 8, 4 K Video, WLAN, bluetooth)

 

Mehr Kreativität dank bahnbrechender Technologien

  • Mehr Details für Fotos und Videos und professionelle 4K-Videoaufzeichnung für beeindruckende Filme
  • Verwendbar mit vorhandenen EF und EF-S Objektiven mit einem Adapter und den innovativen RF Objektiven
  • Ausgefeilte, reaktionsschnelle Leistung und Ergonomie
  • Lieferumfang : EOS R Gehäuse; Kamera-Gehäusedeckel R-F-5; Tragegurt ER-EOSR; Akkuladegerät LC-E6E; Akku LP-E6N; Netzkabel;Schnittstellenkabel IFC-100U; USB-Kabel-Schutz IFC-100U

mehr lesen 0 Kommentare

Alle Inhalte meiner Website sind urheberrechtlich geschützt, jede Verwendung des Bild- Video und Textmaterial bedarf meiner schriftlichen Genehmigung. Sollten sie interessiert zur Nutzung an einem der Fotos oder Videos haben schicken sie mir eine Anfrage per E-Mail.

 

 All contents of my website are protected by copyright, any use of the image video and text material requires my written permission. If you are interested in using any of the photos or videos, please send me a request by email.