Zyperns Natur- und Vogelwelt - Aktuelle Aufnahmen - Blog 2018

In meinem Blog berichte ich aktuell über die Vogelwelt und die Natur in Zypern mit Informationen, Fotos und Video.

Weitere Artikel aus den Jahren 2017 bis 2014 mit vielen Fotos findet ihr auch in meinem Blog Archiv.

Das Archiv 2013 - 2011 - Deutsch - Englisch findet ihr auf der englischen Seite hier Archive Blog 2013 - 2011.

 

Hinweis: Mehr Fotos der hier im Blog gezeigten Vogelarten findet ihr in der Taxonomic Liste der Fotogalerie


Blauracken und Rotfußfalken

Im Gebiet Asprokremmos und Anarita sind die Blauracken in erfreulicher Anzahl zur Brut eingetroffen.

 

Fast gleichzeitig sind die Rötelfalken, Rotfußfalken und einige Wiesenweihen zum Zwischenstopp eingetroffen um sich vom ersten Teil ihrer Reise zu erholen und für den Weiterflug in die Brutgebiete zu stärken.

 

Die Stromleitungen entlang der Feldwege sind die besten Übersichtsstellen bei der Jagd auf die großen und kleinen Insekten in den trockenen Wiesen und Feldern. So gibt es dort ein ständiges Auf- und Ab der jagenden Falken und Roller.

 


mehr lesen 0 Kommentare

Troodos - Mount Olympos – "Giant Pine" Bäume

Seit Februar beobachte ich in diesem Gebiet am Mount Olympos die Vogelwelt.

 

Jede Jahreszeit hat hier oben im Fichtenwald des Troodos immer ihren unnachahmlichen Duft in der Luft. Jetzt im Frühjahr sind die Temperaturen auch in den frühen Morgenstunden wesentlich angenehmer geworden und die Tagestemperaturen werden bald wieder die Höchstmarken erreichen.

 

 

Mit dem Frühsommer und steigenden Tagestemperaturen wird dann auch der Wassermangel für die Vögel dort oben wieder zu einem Problem, so dass sich viele Arten gleichzeitig an den wenigen Wasserstellen und gelegentlich ausgebildete Regenpfützen einfinden werden.

 

 

 


mehr lesen 0 Kommentare

Akrotiri Marsh - Fasouri Feuchtgebiet

Akrotiri Marsh – Fasouri Feuchtgebiet

Noch ist nicht alles „in Butter“ im umgebauten Fasouri Wetland, aber das Wasser Management und die natürlichen Schilfmäher funktionieren wie geplant. Zusehen ist das alles im Bereich des nördlichen Besucher Hide.

 

Wasser ist die Zauberformel die z.B. die Knäckente, Krickente, Moorente, Löffelente und Stockente wieder in diesen Bereich der Akrotiri Marsh zurück gebracht haben.Erfreulich auch zu beobachten, dass auch der Entennachwuchs da ist.

 

Braune Sichler, Rallen Reiher, Seidenreiher, Purpur Reiher und auch die Kuhreiher sind vor Ort. Eine große Anzahl von Blässhühner und Teichhühner, Watvögel, Zwergtaucher und Eisvogel und immer wieder überfliegen Fahlsegler das Feuchtgebiet.


mehr lesen 0 Kommentare

Wings on the Wind - BirdLife Cyprus Dokumentation

BirdLife Cyprus Dokumentation - Wings on the Wind

Wie haben wir über das Wunder des Vogelzuges erfahren? Wie lange dauert es? Welche Schwierigkeiten begegnen Vögel auf dieser Reise?

 

Dies sind nur einige der Fragen, die der 20-minütige Dokumentarfilm behandelt, während der Präsentation beeindruckende Aufnahmen von Landschaften und Vögel in Zypern: aus unserer endemischen Arten, die Zypernsteinschmätzer und Zypern Schuppen-Grasmücke, mit den unverwechselbaren Blauracken und die bunten Bienenfresser.


mehr lesen 0 Kommentare

Oroklini Lake im Februar 2018

Oroklini Lake im Februar 2018

 

 

Am letzten Februartag habe ich am frühen Morgen den Oroklini Lake besucht. Es waren ca. 90 Flamingos vor Ort und über 100 Kuhreiher.

Ebenso kamen immer wieder größere Gruppen Löffelenten zum See angeflogen.

In den Uferzonen waren mehrere Paare Spornkiebitze und einige Stelzenläufer unterwegs, im mittleren Bereich waren 2 Paare Kolbenenten zusehen. Zwergtaucher, Blässhühnern, Spießenten und Stockenten zusehen.

Gegen 8:30 Uhr hat sich der See geleert, die Kuhreiher und ein großer Teil der Löffelenten sind weiter gezogen, vermutlich zum Larnaca Salzsee.

 


mehr lesen

Plötzlich war er da, der Pfau

Das war schon eine Überraschung für mich, als ich in einem Brachland zwischen Beach und Gartenbauanlagen einen großen Vogel in den Büschen entdeckte.

 

Erst als ich dem unbekannten Vogel durch die Büsche folgte konnte ich einen weiblichen Pfau ausmachen. In seinem Umfeld hielten sich mehrere Steinhühner auf.

 

Später konnte ich beobachten, wie der Pfau in eine benachbarte Orangenplantage geflogen ist.  

 


mehr lesen