Zeitraffer - Hyperlapse, Tipps zur Vorbereitung und Ausführung

Sonnenaufgang am Mount Olympos - Troodos

Zeitraffer gibt es in vielen Varianten, als Beispiel beschreibe ich hier meine Vorplanung und Ausführung. Der Zeitraffer soll den Sonnenaufgang vom höchsten Berg Zyperns, dem Mount Olympos, beinhalten.

 

Da ich als Naturfotograf schon viele Standorte für die Vogelfotografie kenne verbinde ich oft meine Fototouren mit der Suche für geeignete Plätze für Zeitraffer Aufnahmen.

 

Um meinen Standort am Berg zu finden, der mir die besten Sichtverhältnisse ermöglicht, war ich drei Mal vor Ort bis ich die ersten Aufnahmen gemacht habe.


Erfahrungsgemäß komme ich bei Nachtaufnahmen mit ISO 2500 und offener Blende f4 bei 12-15 Sekunden Belichtungszeit sehr gute Ergebnisse. Ich rate daher einfach mal jedem vorher schon mit der Kamera auszuprobieren, was geht. Unter Berücksichtigung der 180° Shutter Regel sieht mein geplanter Aufnahmeablauf zunächst wie folgt aus:

 

  • 1.  Intervall Gesamt: 25 Sekunden
  • 2. davon Belichtungszeit : max. 15 Sekunden
  • 3. Abspeichern der RAW Files : 1-2 Sekunden, Karten mit schneller Schreibgeschwindigkeit sind erforderlich
  • 4. Weitere Schwarzzeit : ca. 5 Sekunden
  • 5. Zeitraffer – Gesamtdauer : 4h
  • 6. Zeitraffer bei 25 fps ergib 576 Frames = 23 Sekunden Video, wie ihr seht ist ein relativ großer Zeitaufwand erforderlich.
  • Zu Beginn der Aufnahmen mache ich 3-4 Einzelaufnahmen um die Einstellungen zu optimieren.
  • Die ISO Einstellungen begrenze ich auf max ISO 2500 um das Rauschen zu minimieren.
  • Die Blende ist in der Regel bei meinen f4 Objektiven offen, bei f1,4 Objektiven schließe ich auf f2.8 um die Randschärfe zu verbessern.
  • Als minimale Belichtungszeit stelle ich 1:50 Sek. im Programm ein.
  • Nach jeder Probeaufnahme kontrolliere ich das Histogramm um besonders im linken Schwarzbereich nicht anzustoßen.
  • Wenn alles passt kann ich das Programm starten.

Den Aufnahmezyklus starte ich mit dem Kabelauslöser, an dem die Intervall-zeit eingestellt ist. Die "Holy Grail" Applikation in qDSLRDashboard startet selbständig mit der ersten Kameraauslösung und speichert die RAW Aufnahme und die kleine JPEG Aufnahme ab. Nach der zweiten Intervall Auslösung folgt das speichern der Aufnahmen. Jetzt ermittelt qDSLRDashboard einen durchschnittlichen Helligkeitswert der JPEG Aufnahmen und setzt einen Referenzwert für die weiter Belichtungssteuerung.

 

Da wir "Sunrise "ausgewählt haben fotografieren wir also von der Nacht in den Tag und so verändert sich der Referenzwert mit zunehmendem Licht ins Plus und qDslrDashboard wird zuerst die ISO Einstellungen schrittweise vermindern bis der Wert von ISO 100 erreicht ist. Weitere Abweichungen zum Referenzwert setzen dann die Blenden werte herab, die Blende schließt schrittweise bis zu dem vor eingestellten Wert, z.B. f16. Nachdem die Blende auf dem max. Wert steht wird qDSLRDashboard jetzt die Belichtungszeiten herab setzen bis die minimale Belichtungszeit von 1/50 Sek. erreicht wird.

 

Spätestens wenn die Belichtungszeiten sich halbiert haben verengere ich auch die Intervallzeiten der Aufnahmen. Das ist nur möglich wenn man einen programmierbaren externen Auslöser oder auch elektronisch Controller für die Intervallsteuerung benutzt.

 

Die Änderung der Intervallzeiten beeinflusst die Belichtungsautomatik über qDslrDashboard in keiner Weise. Durch die Verkürzung der Intervallzeit erhöht sich die Anzahl der Aufnahmen und somit wird auch die gesamte Sequenz um einige Sekunden länger. Verwendet man die in Kameras integrierte Intervall Regelung kann man keine Veränderungen durchführen ohne die Kamera kurzfristig aus dem WLAN abzuschalten.

Alle Inhalte meiner Website sind urheberrechtlich geschützt, jede Verwendung des Bild- Video und Textmaterial bedarf meiner schriftlichen Genehmigung. Sollten sie interessiert zur Nutzung an einem der Fotos oder Videos haben schicken sie mir eine Anfrage per E-Mail.

 

 All contents of my website are protected by copyright, any use of the image video and text material requires my written permission. If you are interested in using any of the photos or videos, please send me a request by email.