Akrotiri Marsh - Fasouri Feuchtgebiet

Akrotiri Marsh – Fasouri Feuchtgebiet

Noch ist nicht alles „in Butter“ im umgebauten Fasouri Wetland, aber das Wasser Management und die natürlichen Schilfmäher funktionieren wie geplant. Zusehen ist das alles im Bereich des nördlichen Besucher Hide.

 

Wasser ist die Zauberformel die z.B. die Knäckente, Krickente, Moorente, Löffelente und Stockente wieder in diesen Bereich der Akrotiri Marsh zurück gebracht haben.Erfreulich auch zu beobachten, dass auch der Entennachwuchs da ist.

 

Braune Sichler, Rallen Reiher, Seidenreiher, Purpur Reiher und auch die Kuhreiher sind vor Ort. Eine große Anzahl von Blässhühner und Teichhühner, Watvögel, Zwergtaucher und Eisvogel und immer wieder überfliegen Fahlsegler das Feuchtgebiet.


Jetzt fehlt eigentlich nur noch das Besucher Hide so herzurichten, dass die anwesenden Vögel nicht durch das sehr offen gestalltete Hide und die darin weithin sichtbaren Hide Besucher gestört werden. Dann wird das nördliche Hide der Akrotiri Marsh ein echter Besucher Hotspot für Birdwatcher und Fotografen. Ich habe gesehen, der Anfang ist schon gemacht...

Hier ein paar Bilder aus den vergangenen Tagen


Kommentar schreiben

Kommentare: 0