Rotschwanzwürger - „Turkestan“ Shrike.

Heute Morgen war ich gegen 6:00 Uhr an der Mandria Beach bei den kleinen Felseninseln.

 

Mein Ziel war die kleine Felseninsel ca. 80m vor der Beach, auf der am Tag zuvor eine Gruppe Graureiher und Seidenreiher gelandet waren um eine Rast einzulegen.

 

Gegen 9:00 Uhr habe ich die Aktion dann erfolglos abgebrochen weil keine Zugvögel in Küstennähe in Sicht waren.

 

Im Brachland nahe dem Strand habe ich auf dem Rückweg noch einige Steinschmätzer beobachtet und dann ist mir in der Nähe einer Pferdekoppel ein maskierter Vogel aufgefallen, der auf einem großen Busch saß.


Mit dem Fernglas konnte ich einen Würger mit deutlicher Maske sehen. So bin ich näher zum Busch gefahren und habe, immer noch aus größerer Entfernung, ein paar Aufnahmen gemacht. Der Würger ist schnell weiter geflogen, ich konnte die Richtung erkennen und bin hinterher gefahren. Ich habe ihn dann auf einem abseits des Feldweges im Brachland gelegenen Busch gefunden, zusammen mit Weidensperlingen, Braunkehlchen und Samtkopfgrasmücken. Was ich jetzt aus der Nähe sah war auf jeden Fall kein Maskenwürger, aber auch kein Schwarzstirnwürger. Ich hatte die Kamera für Videosequenz eingestellt, aber zu Sicherheit habe ich vorher auch einig Fotos gemacht. Kaum gesehen war er wieder weg. So hab ich mich, ohne das angedachte Ergebnis, wieder auf meine 35 km Heimweg gemacht.

Zuhause dann war die erste Handlung die Bilder auszulesen und den aufgenommenen Vogel mit Hilfe des „Svensson Kosmos Vogelführer“ zu identifizieren. Was ich da wohl erwischt habe? Es war mein erster fotografierter Rotschwanzwürger.Schnell habe ein Foto zu meinen Freund Stavros Christodoulides gesendet um meinen Fund bestätigen zu lassen. Ich habe die Antwort gar nicht abgewartet, Yes, Red-tailed „Turkestan“ Shrike. Als die SMS auf meinem Handy einging war ich schon wieder auf dem Weg zurück nach Mandria um mehr Fotos und Videosequenzen von diesem seltenen Gast zu machen. Inzwischen waren auch schon weitere „Birder“ auf den Vogel aufmerksam geworden und die nächsten 3 Stunden war der Turkestan Shrike der meistfotografierte Besucher in Mandria.Zur Statistik, der Erste „Turkestan“ wurde 1992 in Zypern gesichtet, der jetzt anwesende Shrike ist die Nummer 16.

Info aus Wikipedia:

Der Rotschwanz-Würger (Lanius phoenicuroides) ist ein Mitglied der Familie der Würger (Laniidae). Der Rotschwanz-Raubwürger brütet im südlichen Sibirien und Zentralasien, er hat ein sandfarbenes Gefieder und einen roten Schwanz. Dieser Mittelstrecken ziehende Singvogel frisst Insekten, kleine Vögel, Nagetiere und Eidechsen. Wie andere Würger jagt er von erhöhten Sitzstellen und spießt Opfer auf Dornen oder Stacheldraht welche er als eine Speisekammer nutzt. Die Brutgebiete befinden sich auf dem kultivierten Land, vorzugsweise mit Dornenbüschen.


Hier ein kleines Video vom Rotschwanzwürger in Mandria.

 

Bitte in den YouTube Einstellungen "Full HD 1080" einstellen für beste Qualität. 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0