Oktober – November - Vogelbeobachtung ums Haus

Man könnte glauben, dass die Vogelwelt im Oktober und November nichts besonders zu bieten hat. Es sind ja in der Regel auch alles bekannte und viel fotografierte Vogelarten, die man gar nicht mehr so sehr wahrnimmt.

 

Im Umfeld von Mandria an der Beach und den Feldern waren in den blühenden Ginsterbüschen sehr viel Schmetterlinge zu finden, einige Farbkleckse neben all den Vogelarten.

 

Beim Rundgang mit unseren Hunden am Nachmittag habe ich eine Singdrossel gesehen und weil in Zypern alle Drossel Arten inkl. der Amsel zur Jagd durch die Regierung freigegeben sind, habe ich mich gerade am nächsten Tag dort  in den Morgenstunden ins Tarnzelt gesetzt.


Das verwilderte, alte Baumland mit Johannesbrot Bäumen ist nur etwa 100m von meinem Schreibtisch entfernt, die Jagd ist hier eigentlich verboten, aber die Patronenhülsen am Boden sprechen eine andere Sprache.

 

Der alte Johannisbrotbaum ist Anflug und Zwischenstation für viele Vogelarten. Das findet man aber erst heraus wenn man einige Stunden und an verschiedenen Tage den Ort beobachtet. Das pralle Leben auf dem Baum und im Buschwerk, ich habe versucht es in einigen Fotos und Videosequenzen festzuhalten. Besonders gefreut hat mich die Mitarbeit der zwei rivalisierenden Rotkehlchen, die sehr freizügig und ausdauernd bei den Aufnahmen mitgemacht haben.

 

Hier ein paar Fotos, später dann noch ein Video vom „Baum des Rotkehlchen“



das Video zeigt zwei Rotkehlchen und viela andere Wintergäste an einem alten Johannisbrotbaum. Aufgenommen im Oktober und November 2016 in unmittelbarer Nähe zu unserem Standort.

 

Beste Youtube Einstellung 1080p, 1440p, 2160p

 



Kommentar schreiben

Kommentare: 0